Die ganze, die eine Welt bei uns im Kirchhof

Und schon ist wieder Advent und Weihnachten steht kurz bevor…

Für uns bedeutet das, dass der Adventsbasar ansteht. Nach den Gottesdiensten an den Adventssonntagen im Innenhof unserer Heimatgemeidne zu stehen ihren Mitgliedern die Welt ein Stück näher zu bringen, ist liebgewonnene Tradition und Ehrensache gleichzeitig für uns.

Neben selbstgebackenen Waffeln, Selbstgebasteltem aus unseren Gruppenstunden und an Ort und Stelle selbstaufgewärmtem Glühwein, kommen Produkte aus aller Welt ganz nah zu uns direkt nach Feldkirchen. Auch diesmal haben wir Leckereien aus aller Welt, Dekoartikel und vieles mehr aus der Eine-Welt-Welt. Produkte, die ein solches Siegel tragen sind garantiert frei von Kinderarbeit, helfen Familien in ihren Herkunftsländern, sind also ansich schon sorgenfrei. Doch sorgenfrei allein? Das reicht uns nicht!

Die Einnahmen aus dem Adventsbasar werden wir wieder zur Hälfte in unsere eigene Jugendarbeit stecken. Der Verwendungszweck ist unsere Pandaschaft (für alle Nicht-Eingeweihten: unsere Partnerschaft mit unserer besseren Hälfte jenseits des südlichen großen Teichs in Bolivien). Die andere Hälfte wird gespendet: Im letzten Jahr gingen 500€ an die Organisation Aktion Deutschland Hilft.
In dieses Jahr werden wir die Hälfte des Gewinns an EXIT Deutschland spenden – ein Verein, der Aussteiger aus der rechtsextremen Szene unterstützt und politische Bildung gegen Rechtsextremismus durchführt.

Jeden Sonntag um Zwölfe, nach dem Gottesdienst bei uns in St. Michael

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: